loading

Aldinger

Warum Weine vom Weingut Gerhard Aldinger

In den Top 3 der Region in allen relevanten Weinführern. Carpe Noctem bietet vom frischen Einstiegs-Riesling bis zu den Boliden der „Großen Reserve“und „Großen Gewächse“ die ganze Palette an Köstlichkeiten an. Tolle Preis-Schnäppchen in der Mittelklasse bei Trollinger und Lemberger!

Vinum Carpe Noctem: Gerhard Aldinger

Das sagt der Winzer über sich selbst

Geschichte
Die Weinbautradition der Familie Aldinger in Fellbach geht bis in das Jahr 1492 zurück. Nahtlos wurden die Weinberge der Väter an ihre Söhne weitergegeben. Derzeit arbeiten drei Generationen im Weingut zusammen. Gerhard Aldinger fungiert als „Grand Senior“. Seine jahrzehntelange Erfahrung im Weinbau und die tägliche Pflege der Weinberge ist er beinahe mit jedem Rebstock per „du“.

Gert Aldinger wird von uns im Weingut als „Global Player“ bezeichnet.
Er ist an „vielen Orten“, er hat „viele Hände“ und ist der oberster Repräsentant des Weingutes. Die Ehefrau Sonja organisiert den Weinverkauf und ist für ihr Wohlbefinden im Weingut verantwortlich.

Hansjörg und Matthias Aldinger ist die jüngste Winzergeneration im Weingut. Durch Innovation, unter Berücksichtigung der Tradition, erzeugen sie Topqualitäten um die Spitzenfunktion des Weingutes auszubauen.

Das Qualitätssystem
Vor über 10 Jahren haben wir das drei Stufen System eingeführt.
Die Basis bilden die Weine der Linie „Edition“. Die zwei Sterne Weine werden aus qualifizierten Lagen produziert und liegen im Ertrag um 60 hl/ha.

Die hochwertigsten Weine des Hauses, die drei Sterne Weine, sind mit einem blauen Etikett ausgestattet. Sie werden aus alten Rebanlagen mit sehr geringem Ertrag (< 40 hl/ha) erzeugt.

Die Großen Gewächse stellen die drei Sterne Weine der traditionellen Rebsorten dar. Sie werden mit sehr großer Hingabe erzeugt und unterliegen den Richtlinien des VDP. Wir haben ab September Große Gewächse in den Rebsorten Riesling, Spätburgunder und Lemberger.

Grundvorrausetzung für unsere individuellen Weine ist das Traubenmaterial.
Im Keller versuchen wir die Trauben, den Most und den Wein so schonend wie nur möglich zu behandeln. Die Philosophie „weniger ist mehr“ ist hier oberstes Gebot und dient dem Erhalt der natürlichen Traubenaromen.

Die Rotweine werden klassisch durch die Maischegärung erzeugt.
Unsere Spitzenprodukte vergären in französischen Holzgärständern.
Alle Rotweine ab „zwei Sterne“ werden in 225 L Barrique Fässern vinifiziert.

„Nur aus gesunden Trauben können wir authentische Weine erzeugen“.

Comments ( 0 )
Top