loading

Christmann

Vinum Carpe Noctem: Weingut Christmann

Warum Weine von Christmann

Steffen Christmann ist Präsident des VDP, des Zusammenschlusses der deutschen Prädikatsweingüter. Dies allein zeigt schon den Stellenwert seines Weingutes, das sich schon seit vielen Jahren in der deutschen Spitzengruppe tummelt. Erzeugt werden gradlinie, glockenklare, duftige Weine in der Einstiegsklasse. Die Top-Weine sind mineralische, fast salzige Extrakte, die vom Gegensatz der knackigen Säure und der vollreifen Frucht getragen sind. Ein Paradies für Riesling-Puristen. Natürlich haben wir auch die großartigen Weißburgunder, sowie das Spätburgunder-Monument „IDIG“ im Programm.

Das sagt der Winzer über sich selbst

Charismatische Weine, die eine große Leidenschaft spüren lassen. Edle Gewächse, die Top Bewertungen erzielen. Kostbare Tropfen, die nicht nur dem Genießer schmecken sondern auch der Natur.

Das ist das Markenzeichen des Weinguts A. Christmann. Seit Generationen lebt unsere Familie für ihre Passion – authentische, reine und zugleich herausragende Weine.

Die Begeisterung, sich nicht mit dem Erreichten zufrieden zu geben, immer ein wenig besser zu werden, spürt und schmeckt man mit jedem Glas.

Sei es beim einfachen Gutswein oder Großen Gewächs. Auf diesen Seiten lernen Sie unser Weingut und unser Sortiment kennen. Und die Weine? Die müssen Sie selbst kosten.

Viel Vergnügen beim Entdecken.

Geschichte
Wir schreiben das 19. Jahrhundert. Die Cousins Johann Martin und Prof. Dr. Louis Häusser trafen sich regelmäßig im Deidesheimer Weingut Buhl, um über die Ideen des demokratischen Vormärzes zu diskutieren. Doch nicht nur darüber: Von dem Ort des Geschehens und wohl auch den edlen Gewächsen inspiriert, erwarben die beiden Pfälzer bald selbst einen Weinberg.

Damit legten sie den Grundstein für das heutige Weingut A. Christmann. Henriette Häusser, die Enkelin des Gründers, heiratete schließlich Eduard Christmann. Der Sohn der beiden, Arnold Christmann, gab dem Weingut seinen Namen. Anders gesagt: Leidenschaft und Kreativität standen am Anfang unserer Geschichte – und dabei ist es geblieben.

Bis zum heutigen Tag ist das Weingut in den Händen der Familie Christmann in der 7. Generation, und der Name bürgt nach wie vor für edle Gewächse, die ihresgleichen suchen.

Biodynamischer Anbau
Als Winzer sind wir eng mit der Natur verbunden, was wir mit all unseren Aktivitäten intensivieren und respektieren. Gerade im biodynamischen Anbau sehen wir hierbei eine wichtige Voraussetzung. So achten wir auf einen hohen Gehalt von lebendigem Humus im Boden und die Artenvielfalt der Vegetation im Weinberg, um Monokulturen zu vermeiden. Wir setzen auf die eigene Immunabwehr der Reben und natürliche Pflanzenschutzmittel. Auch orientieren wir uns mit unseren Arbeiten an den Phasen des Mondes … Unser Ziel ist es, Reben, Weinberg, Klima und Boden in eine größtmögliche Harmonie zu bringen, um feinste, individuelle und authentische Weine zu erzeugen.

Der Weinberg
Der Weinberg ist der Schlüssel zu einem hochwertigen Wein. Daher legen wir großen Wert darauf die authentischen Eigenheiten unserer Weinberge so herauszuarbeiten, dass sie schmeckbar werden. Wir achten auf ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur. So wird durch natürliche Anbaumethoden die Artenvielfalt im Weinberg gefördert. Der Verzicht auf Herbizide, Insektizide und synthetische Fungizide ist uns selbstverständlich. Vor allem setzen wir auf „Handarbeit“. Laubarbeiten und Lese werden manuell durchgeführt. So entsteht keine Masse, doch eben Klasse: feine Weine mit Charakter. Kurz: All unsere Aktivitäten zielen darauf, den Reichtum des Weinbergs zu nutzen, um höchste Qualität zu schaffen.

Keller
Ein guter Wein erfordert Leidenschaft, Liebe zum Detail und Zeit. Etwa beim Ganztraubentransport in kleinen Behältern, durch schonende, lange Pressung bei niedrigem Druck, Vorklärung durch natürliches Absitzen und langsame Gärung mit eigenen Hefen im klassischen Holzfass oder Edelstahltank. Zudem verzichten wir auf die Behandlung der Jungweine und filtrieren unsere edlen Tropfen nur ein einziges Mal. Beim Rotwein kommen die klassische Maischegärung (pigeage), langes Holzlager und eine Füllung ohne Filtration hinzu. So gewinnen wir sicher keinen Schnelligkeitswettbewerb, doch liegen in der Gunst der Weinliebhaber und bei Wein- Ratings weit vorne: Seit vielen Jahren gehören unsere Weine Jahr für Jahr zu den besten der Pfalz und ganz Deutschlands.

Unsere Weine – Die VDP. Klassifikation
VDP.GUTSWEIN – VON GRUND AUF GUT
VDP. Gutsweine sind der gute Einstieg in die herkunftsgeprägte Qualitätshierarchie der Prädikatsweingüter. Die Weine stammen aus gutseigenen Lagen und entsprechen den strengen VDP Standards.

VDP.ORTSWEIN – BOTSCHAFTER BESTER BÖDEN
VDP.Orstweine entstammen aus besten Weinbergen innerhalb eines Ortes und sind mit gebietstypischen Rebsorten bepflanzt.

VDP.ERSTE LAGE – ERSTE KLASSE!
VDP.Erste Lage kennzeichnet erstklassige Lagen mit eigenständigem Charakter, in denen optimale Wachstumsbedingungen herrschen und nachweislich über lange Zeit Weine mit nachhaltig hoher Qualität erzeugt wurden. Sie sind mit regional festgelegten Rebsorten bepflanzt.

VDP.GROSSE LAGE – DIE SPITZE DER WEINBERGE
VDP.Grosse Lage zeichnet die hochwertigsten deutschen Weinberge aus. Die Lagen sind parzellengenau abgegrenzt. Hier reifen die besten Weine mit expressivem Lagencharakter und besonderem Reifepotenzial. Sie sind mit regional eng festgelegten und zum jeweiligen Weinberg passenden Rebsorten bepflanzt. Der trockene Wein aus VDP.Grosser Lage wird als VDP.Grosses Gewächs bezeichnet und Mit GG gekennzeichnet.

Comments ( 0 )
Top