loading

Schäfer-Fröhlich

Warum Weine von Schäfer-Fröhlich

Überflieger, Winzer des Jahres, im Olymp der Riesling-Erzeuger,….
Keine Bezeichnung und Ehrung erscheint den Kritikern und Journalisten in den letzten Jahren zu gewagt, um sie nicht Tim Fröhlich angedeihen zu lassen. Wie kein anderen deutscher Winzer in der jüngeren Vergangenheit hat er die Szene aufgemischt. Seine mittlerweile sechs Großen Gewächse vom Riesling, allen voran der „Felseneck“ und der „Halenberg“ führen auch aktuell die Ranglisten an. Der fabelhafte Weissburgunder -R- wird als der beste seiner Rebsorte in Deutschland bezeichnet. Schon die Gutsweine strotzen vor Aromatik und Mineralität. Die „S“ (wie Selektion)- Weine vom Grauburgunder und Weissburgunder putzen in punkto Schmelz doppelt so teure Erzeugnisse von der Platte. Wie man unschwer merken kann, sind alle im CARPE-NOCTEM-Team Riesenfans dieses Weinguts. Einziger Nachteil: Die Zuteilungen sind immer extrem limitiert und die „kleineren“ Weine immer sehr schnell ausverkauft.
Es heißt also, schnell zuzuschlagen!

Vinum Carpe Noctem: Schäfer-Fröhlich

Das sagt der Winzer über sich selbst

Lagenklassifikation des VDP-NAHE
Riesling-Statut von 1997 Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Prädikatsweingüter NAHE haben verbandsintern festgelegt, dass sie ab Jahrgang 1997 nur noch Riesling-Weine aus ihren besten Weinbergen mit Lagenbezeichnung anbieten. Diese Lagen sind bereits seit langem dokumentiert: In einer 1901 veröffentlichten Grundsteuerkarte der Naheregion wurden diese in die höchste Kategorie eingestuft.

Die übrigen Rieslinge des jeweiligen Prädikatsweingutes werden ohne Lagenbezeichnung entweder als Orts- oder Gutsweine vermarktet. Gleiches gilt auch für alle anderen Rebsorten, selbst wenn sie in klassifizierten Lagen wachsen.

Qualitätskriterien

  • 100 Prozent aus klassifizierten Lagen
  • Handlese ist vorgeschrieben
  • Höhere Reife für jede Qualitätsstufe
  • Anerkennung durch zusätzliche Blindverkostung

 Die klassifizierten Lagen im Weingut Schäfer-Fröhlich

  • Bockenauer Felseneck
  • Monzinger Frühlingsplätzchen
  • Monzinger Halenberg
  • Schloßböckelheimer Felsenberg
  • Schloßböckelheimer Kupfergrube
Comments ( 0 )
Top